Was ist der FinTech-Pitch?

Beim Fintech-Pitch pitchen zehn ausgewählte, bereits am Markt etablierte FinTechs ihr Geschäftsmodell vor zahlreichen Investoren.

Wer kann mitmachen?

Start-ups aus dem Bereich Finanztechnologie mit einem Kapitalbedarf ab 300.000 EUR.

Wie kann ich teilnehmen?

Die Bewerbung kann bis zum XX. XXXX 2018 abgegeben werden. Hierzu nutzen Sie bitte das Bewerberformur. 

Ein unabhängiges Gremium wählt dann aus allen Bewerbungen die zehn besten FinTech-Start-ups aus, die am FinTech-Pitch teilnehmen dürfen. Ab dem 24. Oktober informieren wir, ob Sie dazugehören und Ihr Geschäftsmodell am 30. November vor einer Jury präsentieren dürfen.

Aus welchen Personen besteht die Jury?

Vertreter aus Banken, Versicherungen, Börse und der Start-up- sowie Investorenszene bewerten die Ergebnisse nach vorgegebenen Kriterien. Auf unserer Homepage stellen wir die Mitglieder der Jury einzeln vor.

Was gibt es zu gewinnen?

Neben interessanten Kontakten und einer möglichen Förderung durch einen oder mehrere Investoren gibt es Preisgelder in Höhe von 10.000 EUR sowie weitere Sonderpreise.

Was können wir machen, wenn unsere Bewerbung für den FinTech-Pitch abgelehnt wird?

Das liegt dann sicherlich nicht an Euch oder Eurem Geschäftsmodell, sondern einfach daran, dass wir unzählige gute Bewerbungen bekommen und eine Entscheidung treffen müssen.

Selbstverständlich können nicht angenommene FinTechs trotzdem als Gast am Finaltag teilnehmen und sich hier für den Finaltag anmelden.

Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit, am FinTech-Hackathon teilzunehmen und so Teil der Veranstaltung zu werden. Diese Anmeldung zum FinTech-Hackathon erfolgt hier.

Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben, was die FinTech-Days angeht?

Wer die aktuellen Entwicklungen zu den FinTech-Days in Stuttgart nicht aus den Augen verlieren möchte und sich komfortabel per Mailverteiler informieren lassen will, kann sich hier eintragen.

Eine Initiative von