Aktuar

Aktuare arbeiten meist für eine Versicherung. Ihre Aufgabe ist es, Risiken und Gefahren statistisch adäquat einzuschätzen, damit im Schadensfall dafür Sorge getragen ist, dass der Kunde sein Geld erhält. Aktuare berechnen in diesem Zusammenhang Risiken, Versicherungsprämien, und ziehen hierbei beispielsweise auch die Rücklagen der Versicherung mit in Betracht. Um für den Schadenfall gerüstet zu sein, analysieren sie die Finanzsituation ihres Unternehmens und prüfen dessen Absicherung durch Rückversicherungen. Aktuare sind Spezialisten für Finanzmathematik und Wahrscheinlichkeitstheorie.

Aktuare, die für Versicherer arbeiten, sind auch für die Berechnung neuer Tarife zuständig. Sie berechnen den Preis und das Leistungsangebot der verschiedenen Versicherungsprodukte und überprüfen das Produkt darauf, ob es dem geltenden Recht und den Standarts der Branche entspricht.

Für Banken stellen Aktuare Analysen von Risiken von Wertpapieren, Aktien, Fonds und Optionen an. In Wirtschaftsunternehmen sind Aktuare mit der betrieblichen Altersvorsorge betreut. Sie errechnen den nötigen finanziellen Rückhalt, damit das Unternehmen die Pensionen der Mitarbeiter sichern kann.

Ihr Weg zum Aktuar

Voraussetzung für den Beruf eines Aktuars ist ein Studienabschluss mit einer mathematischen Grundausbildung. Desweiteren sind mindestens acht Jahre Berufspraxis erforderlich, bevor eine berufsbegleitende Ausbildung aufgenommen werden kann. Sie sollten daher ein abgeschlossenes Studium der Finanz- oder Wirtschaftsmathematik, der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Versicherungswesen, Risikomanagement oder Statistik / Stochastik belegen. Ein Studium zum Wirtschaftsingenieur mit dem Schwerpunkt Finance ist ebenfalls möglich.

Aktuelle Praktikums- und Traineestellen

Interessen und Stärken:

  • Wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen

    4/6

  • Fremdsprachenkenntnisse

    3/6

  • Mathematisches Fachwissen

    5/6

  • Kooperations- und Teamfähigkeit

    3/6

  • Juristisches Fachwissen

    1/6

 

  • Sicheres Auftreten

    3/6

  • Analytisches Denkvermögen

    5/6

  • Stressresistenz

    2/6

  • Kommunikationsfähigkeit

    2/6

Eine Initiative von