Next Entrepreneurs

20. Dezember 2018

Schüler bauen die Startups der Zukunft

Next Entrepreneurs - Schüler bauen die Startups der Zukunft

Vom 30. November bis 02. Dezember 2018 unterstützte Stuttgart Financial eine besondere Veranstaltung: Next Entrepreneurs ist eine Initiative für Schülerinnen und Schüler, die ihre Ideen in die Tat umsetzen möchten. Ziel von Next Entrepreneurs ist es, Jugendliche früher an das Thema Startup und Gründung heranzuführen, um den digitalen Wandel weiter Antrieb zu geben.

An mehreren Wochenende im Jahr treffen sich interessierte Schülerinnen und Schüler, um intensiv an neuen Ideen und Geschäftsmodellen für die Zukunft zu basteln. Dieses Mal lud die Börse Stuttgart die angehenden Jungunternehmer ein. "Das Potential der Jugendlichen wurde lange unterschätzt. Wir wollen ein Teil davon sein, wenn dies aufhört und die Potentiale richtig unterstützt werden.", erklärt Markus Trendl, Referent für Bildung bei Stuttgart Financial, das Engagement.

Freitagnachmittag um 15 Uhr fiel der Startschuss: Nach der offiziellen Begrüßung und der Zusammenstellung der Teams, folgte ein Ideen-Workshops, der die "Minipreneure" an verschiedene Themen heranführte. So wurde der Grundstein für die Weiterarbeit an den Ideen gelegt, die Samstagmorgen begann. Die 50 Teilnehmer, die in Kleingruppen von 4-6 Personen an insgesamt 10 Projekten arbeiteten, hatten nun bis Sonntagmittag Zeit, ihre Ideen und Produkte so nah wie möglich an die Realität zu bringen. Dabei standen Ihnen jederzeit Mentoren zur Seite.

Am Sonntag wurde es dann ernst: Die aufgeregten Teams pitchten ihre Ideen vor einer Jury, die sich aus Experten der hiesigen Startup- und Investoren-Szene zusammensetzte. Die Teams hatten zuvor sorgfältig ihre Pitches vorbereitet - dies war den überzeugenden Präsentationen deutlich anzumerken. Das machte die Entscheidung für die Jury schwer. Am Ende konnte die Idee eines multifunktionalen Solar-Campingtisches mit diversen Anschlussmöglichkeiten für andere Geräte die Jury am meisten überzeugen.

Weitere Neuigkeiten

Eine Initiative von