Strategiepapier für den Finanzplatz Stuttgart

Die „Stuttgarter Erklärung zur nachhaltigen Transformation des Finanzplatzes“ wurde am 20. April im Rahmen des Finanzplatzgipfels 2021 vorgestellt. Federführend war die Finanzplatzinitiative Stuttgart Financial in enger Zusammenarbeit mit den Instituten am Finanzplatz und der Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young als inhaltlichem Begleiter. Neben Akteuren aus der Finanzwirtschaft sind auch Unternehmen der Realwirtschaft sowie Vertreter von Bildungs- und Forschungseinrichtungen in die Entwicklung der strategischen Ausrichtung eingebunden.

Die neue Nachhaltigkeitsstrategie greift Referenzpunkte auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene auf und berücksichtigt Vorgaben der Europäischen Union. Die konkreten Aktivitäten am Finanzplatz Stuttgart im Rahmen der Strategie werden sich an den fünf Handlungsfeldern der Initiative „Financial Centers for Sustainability“ (FC4S) der Vereinten Nationen orientieren. Dazu zählen die Stärkung des strategischen Engagements, etwa durch Reduzierung des Carbon Footprint gemäß wissenschaftsbasierten Klimazielen, sowie die Stärkung der Marktintegrität durch Weiterbildungsangebote und die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen. Auch der Aufbau von Kapazitäten zum Thema Nachhaltigkeit, die Innovationsförderung und die Unterstützung der Realwirtschaft sollen in Projekten vorangetrieben werden. Dahinter steht das gemeinsame Ziel, ein führender nachhaltiger Finanzplatz zu werden.

Das Strategiepapier des Finanzplatzes Stuttgart zu Nachhaltigkeit und eine Übersicht der teilnehmenden Institute finden Sie hier (PDF).

Eine Initiative von: